Deutsch de
  • Deutsch de
  • Nederlands nl
Geschenke für Körper, Geist und Seele.
Deutsch de
  • Deutsch de
  • Nederlands nl
Warenkorb 0

Anwendung von ätherischen Ölen

Ätherische Öle können Gesundheit und Wohlbefinden fördern. Die Aromatherapie wirkt über den Geruchssinn und die Aufnahme durch die Haut. Im Folgenden erfahren Sie mehr über die sichere Verwendung von ätherischen Ölen: 

Inhalation: das Öl wird tropfenweise in Wasser verdünnt und mit einem Diffusor, einer Aromalampe oder einem Ölbrenner verdampft oder als Spray verdünnt. Ätherische Öle können auch im Badewasser (verdünnt mit einem Trägeröl) verwendet werden, damit die Moleküle über den Wasserdampf eingeatmet werden. Neben einem angenehmen Duft können Aromaöle die Atemwege desinfizieren, Schwellungen reduzieren und psychologische Vorteile bieten.

Das Einatmen von ätherischen Ölen stimuliert den Geruchssinn und den mit dem Geruch verbundenen Teil des Gehirns. Moleküle, die in die Nase oder den Mund gelangen, wandern in die Lunge und von dort in andere Körperteile. Wenn die Moleküle das Gehirn erreichen, beeinflussen sie das limbische System, das mit Emotionen, Herzfrequenz, Blutdruck, Atmung, Gedächtnis, Stress und Hormonen verbunden ist. Auf diese Weise können ätherische Öle eine subtile, aber ganzheitliche Wirkung auf den Körper haben.

Topische Anwendungen und Massage: Ätherische Öle werden verdünnt mittels einmassieren oder in einem (Fuß-)Bad mit Badesalz oder Trägeröl vermischt über die Haut aufgenommen. Das Massieren des Bereichs, auf dem das Öl aufgetragen wird, kann die Durchblutung anregen und die Absorption erhöhen. Ätherische Öle werden nie direkt auf die Haut aufgetragen. Lesen Sie weiter unten mehr über Konzentrationen und Verdünnung.

Allergietest: Führen Sie zuerst einen Allergietest durch und verdünnen Sie das ätherische Öl in einem Trägeröl mit der doppelten Konzentration, die Sie verwenden möchten (z. B. 6-12 Tropfen statt 3-6 Tropfen pro 30 ml). Reiben Sie die Mischung auf eine kleine Stelle auf dem empfindlichen inneren Unterarm. Wenn innerhalb von 24 bis 48 Stunden keine allergische Reaktion auftritt, sollte die Verwendung des Öls sicher sein. Wenn durch wiederholte Anwendung eine allergische Reaktion auftritt, sollte die Person die Verwendung des Öls sofort einstellen und den Geruch vermeiden.

Konzentrationen und Verdünnung: Verwenden Sie für eine Verdünnung von 0,5% bis 1% 3 bis 6 Tropfen ätherisches Öl pro 30 ml Trägeröl. Für eine 5%ige Verdünnung fügen Sie also 30 Tropfen zu 30 ml Trägeröl hinzu. Eine maximale Konzentration von 5 % gilt im Allgemeinen als sicher für Erwachsene.

ACHTUNG: Die Einnahme oder das Schlucken von ätherischen Ölen kann sehr gefährlich sein. Bei oraler Einnahme können die Öle Leber oder Nieren schädigen. Sie können auch zu Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten führen und im Darm unerwartete Veränderungen erfahren. Bewahren Sie ätherische Öle außerhalb der Reichweite von Kindern auf und achten Sie darauf, dass sie nicht in die Kanalisation gelangen.

Auf Wunsch stellen wir Ihnen verschiedene Dokumentationen zu den verschiedenen ätherischen Ölen des Herstellers zur Verfügung, wie z.B. Sicherheitsdatenblätter, Allergenerklärung, (falls zutreffend) ein IFRA-Konformitätszertifikat.

Senden Sie uns eine E-Mail, wenn Sie mehr Informationen zu einem bestimmten Öl wünschen.